Der Marktfleck
 
Der Marktfleck Kipfenberg wurde 1266 erstmalig erwähnt. Er liegt im romantischen Tal der Altmühl, eingebettet in die waldigen Hügel rechts und links des Flusses. Dem Besucher bieten sich reizvolle Möglichkeiten einen sehr angenehmen und entspannenden Urlaub zu verbringen. Gut ausgebaute Radwege entlang des idyllischen Flusslaufs laden zu Tagestouren ein, gemütliche Biergärten und Gaststuben mit regionaler Küche zum Rasten und Verweilen. Mit dem Auto ist man schnell in den nahe gelegenen Städten Ingolstadt oder der Domstadt Eichstätt mit der prachtvollen Willibaldsburg, ebenso wie in der Drei-Burgen-Stadt Riedenburg. In nur 45 Minuten erreicht man die Landeshaupstadt München, in der man schon mediterranes Flair geniessen kann. Kipfenbergs Attraktionen sind u.a. das „Grab des Urbayern“ und das UNESCO-Weltkulturerbe Limes.
 
In und um Kipfenberg kann man wandern, schwimmen, faulenzen, sich verwöhnen und seine Seele baumeln lassen. In der nahen Rosenburg werden Flugschauen mit Greifvögeln geboten und auf dem Eichstätter Fossilienpfad kann man weit zurück wandern in die Geschichte der Urzeit. Der Interessierte findet im Solnhofener Bürgermeister-Müller-Museum Exponate von urzeitlichen Versteinerungen aus den Steinbrüchen zwischen Solnhofen und Eichstätt, u.a. zwei Originale des berühmten Urvogels Archaeopteryx. Kurzweil ist garantiert.
 
Haben Sie Lust, sich nach dieser kurzen Einleitung unser Haus anzusehen?
 
Direkt zum Haus, zur Wohnung, Impressionen von Kipfenberg, Ausflüge, Anfahrt und Tarife, Impressum